Konzertchor

Die Mitglieder des Konzertchores kommen wöchentlich regelmäßig zweimal zu Chorproben zusammen, unterteilt in Stimm- und Tuttiproben. Die Arbeit am Chorklang und der bewusste Umgang mit der Singstimme sind begleitende Übungsinhalte in allen Phasen der Chorproben.

Die Probenarbeit beinhaltet die Einstudierung der Chorwerke, späteres Auswendigsingen, chorische Gehörbildung sowie das Erlernen musikalischer Phrasierung und Artikulation und mündet in Konzerte, Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen sowie Konzertreisen. Auch ist Stimmbildung ein wichtiger Bestandteil der Chorarbeit.

Das Repertoire des Konzertchores ist breit gefächert und umfasst weltliche und geistliche Literatur aller Jahrhunderte. Dies schließt Chormusik aus anderen Ländern in Originalsprache mit ein. Die Jugendlichen singen namhafte Werke aller Stilepochen, Madrigale, Chorlieder der Romantik und der Moderne, Spirituals, weltliche und geistliche Chormusik sowie Stücke aus der Popularmusik. Zeitgenössische Musik ist integraler Bestandteil des Repertoires. Außerdem pflegt der Chor das anspruchsvolle deutsche Volkslied.

Auffällig und vermutlich einzigartig ist die stimmliche Zusammensetzung des Chores. Abweichend vom traditionellen gemischten Chor wird die Tenorstimme von einer tiefen Altstimme gesungen, so dass sich der Chor aus Sopran/Mezzo-Sopran/Alt und Bassbariton zusammensetzt. Auf diese Weise entsteht ein weiches, abgerundetes Klangbild, das in Verbindung mit großer Transparenz den unverwechselbaren Reiz des Chorklanges ausmacht.

Unterstützt wird der Chor durch die professionelle Stimmbildnerin Eva Scharpenberg sowie durch den Pianisten Artur Pacewizc.

Die Probenarbeit beinhaltet Einstudierung der Chorwerke, späteres Auswendigsingen, chorische Gehörbildung sowie das Erlernen musikalischer Phrasierung und Artikulation und mündet in Konzerte, Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen sowie Konzertreisen.

Chorproben

DienstagsChormitglieder in Stimmgruppen: Sopran und Mezzo17:30 bis 18:45 Uhr
DienstagsAlt und Bass18:45 bis 20:00 Uhr
FreitagsTuttiproben mit allen Sängerinnen und Sängern17:30 bis 20:00 Uhr

Die Proben finden im Chorhaus in der Ulmenallee 3 statt.

Dort stehen den fünf Singgruppen zwei großzügige Probenräume und ein gemütlicher Aufenthaltsraum (mit Küche) zur Verfügung. Im Chorhaus befindet sich auch die Geschäftsstelle des Schaumburger Jugendchores.

Leitung Konzertchor | Stephanie Feindt

Im Januar 2016 übernahm Frau Stephanie Feindt die Leitung des Konzertchores und ist damit für die musikalische Ausrichtung des Schaumburger Jugendchores verantwortlich.

Die Liebe für das Singen im Chor wurde Steffi Feindt bereits durch ihre Eltern in die Wiege gelegt. Die gebürtige Bückeburgerin begann ihre gesangliche Laufbahn ebenfalls im Schaumburger Jugendchor im Alter von sechs Jahren und genoss eine 16-jährige Mitgliedschaft. Mit 12 Jahren begann sie Klavier zu spielen. Auch während Schule, Studium und Freizeit sang Steffi Feindt weiter in zahlreichen Ensembles und Projektchören.

Sie absolvierte nach einem Lehramtsstudium in Hannover mit dem Hauptfach Musik auch den Diplom-Studiengang Musikerziehung mit dem Hauptfach Jazz-Rock-Pop-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater. Dabei erhielt sie u.a. Unterricht bei Dörte Blase, Romy Camerun und Prof. Ute Becker. Außerdem schloss sie das Referendariat am Studienseminar Hameln und an der Grundschule Heeßen mit dem zweiten Staatsexamen ab.

Bevor Steffi Feindt ihre Laufbahn als Chorleiterin einschlug, sammelte sie abwechslungsreiche Erfahrungen im musikalisch-pädagogischen Berufsfeld: von Auftritten als Solo-Sängerin über Tätigkeiten als Musik- sowie Gesangslehrerin und als Band-Coach bis hin zu einem langjährigen Engagement an der Musicalschule Stagecoach Hannover für Kinder und Jugendliche.

Seit 2006 leitet Steffi Feindt den Kammerchor Cantemus Bückeburg. Von 2013 bis 2017 übernahm sie auch die Leitung der Singschulen des Schaumburger Jugendchores. Eine Fortbildung zur Jazz-Popchorleiterin (Stufe B) an der Bundesakademie für Kultur und Bildung in Wolfenbüttel hat sie im Mai 2017 erfolgreich beendet.