Singschulen

Singschule I
In der Singschule I werden 3- und 4-jährige Kinder in Gruppen von 10 – max. 15 Kindern unterrichtet.

Die Kinder tauchen auf spielerische Weise und vor allem mit viel Spaß in „ihre“ Musik ein: Es stehen kindgemäße und jahreszeitlich passende Lieder auf dem Programm; hinzu kommen Bewegungen oder einfache Tänze sowie Rhythmus-Begleitungen mit Hilfe von Body-Percussion. Durch altersentsprechende, fantasievoll „verpackte“ Übungen werden die Bereiche Gehör, Mundmotorik, Stimme und Körperhaltung geschult sowie erste musikalische Grundkenntnisse vermittelt.

Kleine Konzerte gemeinsam mit der Singschule II werden im Sommer und zu Weihnachten veranstaltet.

Singschule II
Die Singschule II baut auf die Singschule I auf, wenngleich Kinder stets „quer einsteigen“ können. Die Mädchen und Jungen im Alter von ca. 5 – 7 Jahren vertiefen hier ihre gesanglichen und rhythmischen Fähigkeiten – weiterhin durch spielerische Übungen und zugleich hinführend auf zum Beispiel Notenkenntnisse oder Mehrstimmigkeit. Letzeres wird insbesondere mit Hilfe von Kanons vermittelt, daneben werden Lieder aus dem Alltag und der Gefühlswelt der Kinder sowie passend zum Jahreskreis ausgewählt, sodass sich die Kinder wie schon in der Singschule I in der Musik selbst wiederfinden. Gesang und Bewegung gehören auch in dieser Alterklasse noch eng zusammen. So werden kleine Tanzchoreografien entwickelt, außerdem kommen häufig Kleinpercussion- oder körpereigene Instrumente zum Einsatz.

Die Proben der Singschule finden im Chorhaus in der Ulmenallee 3 statt (Schulhof der Grundschule neben der Sporthalle). Im Chorhaus stehen den vier Singgruppen des Chores zwei großzügige Probenräume und ein gemütlicher Aufenthaltsraum (mit Küche) zur Verfügung. Dort befindet sich auch die Geschäftsstelle des Schaumburger Jugendchores.

Singend erleben die Kinder die Musik. Durch spielerische Übungen werden die Bereiche Gehör, Mundmotorik, Stimmbildung und Körperhaltung geschult. Die Kinder entwickeln ein stärkeres Selbstbewusstsein und die Freude, sich musikalisch auszudrücken.Die Lieder werden passend zur Jahreszeit ausgesucht und nicht nur mit Instrumenten, sondern auch durch Bewegungen begleitet. Zu Weihnachten und im Sommer werden kleine Konzerte veranstaltet.

Probentage der Singschule sind:

MittwochSingschule 1 (ab 3 Jahre)15:00 – 15:45 Uhr
MittwochSingschule 2 (ab 6 Jahre)16:00 – 17:00 Uhr

Mitglied werden

Kinder und Jugendliche, die Freude und Spaß am Singen und der Musik haben, können jederzeit Mitglied im Schaumburger Jugendchor werden. Der Mitgliedsbeitrag ist abhängig von der jeweiligen Singgruppe gestaffelt. Informationen zum Mitgliedsbeitrag erteilen die jeweiligen Leiter, die Geschäftsstelle oder die Mitglieder des Vorstandes.
Bevor man sich für eine Mitgliedschaft im Schaumburger Jugendchor entscheidet, kann jeder für 4 Wochen unverbindlich am Probenbetrieb in der für ihn geeigneten Singgruppe teilnehmen.

Chorleitung

Susann Liere, gebürtige Bückeburgerin, stand schon früh singend vor Publikum.

Bereits mit neun Jahren gab sie vor Senioren kleine Darbietungen am Klavier mit Gesang. Im gleichen Jahr wurde sie Mitglied im frisch gegründeten Schaumburger Jugendchor, in dem sie 12 Jahre aktiv sang, bis sie studiumsbedingt nach Hannover zog. Der Chor hat sie und ihr weiteres Leben nachhaltig geprägt mit ihrer Liebe zur Musik und zum gemeinsamen Musizieren.

Schon während des Studiums begann sie in Hannover Konzerte zu veranstalten, bis sie professionell eine Dekade lang im "Bei Chez Heinz" für das Programm, die dazugehörige Pressearbeit und die Durchführung der Veranstaltungen verantwortlich war. Mit ihrer Band Hammerhai spielte sie zahlreiche Konzerte überall in der Republik.
Studioerfahrungen und Tonträgerproduktionen sowie selbst gestaltete Radiosendungen kamen hinzu.

Bis zu ihrem Umzug ins Allgäu 2007 sang Susann Liere im Kammerchor Cantemus Bückeburg.

Im Allgäu fand sie in der gesunden Kinderernährung ein weiteres Betätigungsfeld sowie den "Chor 96" aus Ottobeuren, aus welchem ein achtköpfiges Kammerensemble hervorging, das in der bayrischen Musikakademie als hervorragend prämiert wurde. 2011 wurde sie zunächst als Jugendbeauftragte in den Vorstand berufen und war ab 2017 erste Vorsitzende des Chores. 2012 wurde die Musikgruppe "Himmelstraum" gegründet, die sich der musikalischen Früherziehung widmete. Ziel der Gruppe war es, schon den Kleinsten Harmonien und Rhythmus zu vermitteln, indem diese Gruppe mit alten Menschen zusammen musizierte und generationenübergreifende Konzerte stattfinden ließ. So sammelten die Kleinsten schon Bühnenerfahrung und fühlten sich dabei sicher und geborgen.

Zudem bildete sie sich weiter fort, absolvierte in der bayerischen Musikakademie Kurse zu Atemtechnik und Stimmbildungstechniken bei der bekannten Sopranistin Andrea Jörg.

Das Heimweh zog sie 2020 zurück in die Heimat, wo sie kürzlich die Chorleiterausbildung beim niedersächsischen Chorverband antrat. Zuerst mit den Musikzwergen betraut, hat sie im Januar 2022 auch die Singschulen übernommen.