Die Musikzwerge

Ziel dieser neuen Kurse in den Räumlichkeiten des Schaumburger Jugendchores ist das emotionale Erlebnis des Kindes mittels der Musik.

Musizieren mit den Kleinsten heißt, den Moment aktiv genießen und den Rhythmus spüren.

Es wird einfach mit Freude gesungen, mit Instrumenten gespielt, mit Alltagsgegenständen Musik gemacht, dazu wird sich bewegt und getanzt, wodurch eine ganzheitliche Förderung angeboten wird.

Lieder, Fingerspiele, Tänze, Echospiele und der Umgang mit einfachen Instrumenten (Rasseln, Trommeln etc.) bringen einen abwechslungsreichen Einstieg und dienen der musikalischen ebenso wie der sprachlichen und motorischen Förderung. Je nach Entwicklungsstand kann der musikalische Aspekt durch kreative Aspekte ergänzt werden.

Die Kurse sind in zwei Gruppen aufgeteilt:

Musikzwerge I: für Babys ab 4 Monate bis 18 Monate
Musikzwerge II: für Kleinkinder (18 Monate bis 3 Jahre)

Ein Kurs umfasst 14 Kurseinheiten von jeweils 30 Minuten, zweimal darf geschnuppert werden.
Die Kosten betragen 80,00 €.

Die Kurse werden zu folgenden Zeiten angeboten

Musikzwerge IDienstag16:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Musikzwerge IIMittwoch17:15 Uhr bis 17:45 Uhr

Für Kinder ab 3 Jahre bietet der Schaumburger Jugendchor anschließend die Singschule I an.
Hiernach kann die Singschule II, der Kinderchor und anschließend der Konzertchor besucht werden.

Anmeldung über:

Henrike Wilkening
infostimmklang-schaumburgde
Telefon: 01578 9131923

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Leitung Musikzwerge

Henrike Wilkening ist staatlich geprüfte Atem-, Stimm- und Sprechlehrerin

Henrike Wilkening sang bereits, bevor sie sprechen konnte. Singen und Musizieren nehmen in ihrer Familie seit jeher einen großen Stellenwert ein. Die Liebe zur Musik ist ihr also bereits in die Wiege gelegt worden. Nach dem Kinderchor gab es im Schulchor die ersten Soloparts, gefolgt von ersten Auftritten als Hochzeitssängerin.

Der Faszination für Körper, Geist und Stimme folgend absolvierte sie 2011 die Ausbildung zur staatlich geprüften Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin an der Schlaffhorst-Andersen-Schule in Bad Nenndorf.

Zur Zeit arbeitet die dreifache Mutter als freiberufliche Stimm- und Sprechtrainerin, leitet einen kleinen Chor in Nienstädt (Meinefeld) und tritt als Sängerin bei Hochzeiten und anderen besonderen Anlässen auf. Mit den Musikzwergen möchte sie ihre Liebe zur Musik an die nächste Generation weitergeben.